Österreich-Wetter am Mittwoch, 25.04.
Erotik-Wetter
Tagesprognosen
Heute
25.04.
Morgen
26.04.
Übermorgen
27.04.
Sa
28.04.
So
29.04.
Mo
30.04.
Di
01.05.
Mi
02.05.
Do
03.05.
Der Mittwoch startet mit einzelnen inneralpinen Nebelfeldern und vor allem im Norden auch stellenweise mit hohen Wolken. Tagsüber stellt sich ein freundlicher Mix aus Sonne und Quellwolken ein, zudem bleibt es bis auf einzelne Schauer oder Gewitter im östlichen Bergland und am Alpenostrand trocken. Der Wind weht im Norden und im Bodenseeraum lebhaft aus West, sonst meist nur mäßig aus westlichen Richtungen. Die Temperaturen steigen auf 19 bis 28 Grad. Die höchsten Werte werden im östlichen Flachland erreicht. Am Donnerstag zeigt sich im Süden und Südosten noch kurz die Sonne, rasch trübt es sich aber auch hier ein. Dazu breitet sich ausgehend von der Alpennordseite schauerartiger Regen auf weite Teile des Landes aus, von Kärnten bis zum Süd- und Mittelburgenland entstehen auch Gewitter. Im Laufe des Nachmittags trocknet es von Vorarlberg bis ins Waldviertel wieder ab und die Wolken lockern auf. Der Westwind weht mäßig bis lebhaft. Die Temperaturen erreichen 9 bis 19 Grad, am wärmsten noch im Südosten. Am Freitag stellt sich eine föhnige Südströmung ein, der Föhn greift mit lebhaften bis kräftigen Böen von Vorarlberg bis ins Salzkammergut durch. Auch sonst legt der Südostwind zu und weht ebenfalls lebhaft. Dazu scheint nach Auflösung von Restwolken häufig die Sonne, durchziehende Schleierwolken tagsüber stören kaum. Etwas mehr Wolken gibt es vom Brenner bis ins Obere Murtal. Es wird wieder wärmer, vor allem im Westen. Die Höchstwerte: 15 Grad in Oberkärtnen bis 26 Grad beispielsweise in der Stadt Salzburg. Der Samstag bringt wieder überwiegend sonniges Wetter, und das von der Früh weg. Ungetrübt wird es jedoch nicht, denn im Laufe des Tages bilden sich auch ein paar Quellwolken. Meist bleiben diese harmlos, am Nachmittag sind dann über den Bergen isolierte gewittrige Schauer nicht ausgeschlossen. Der Süd- bis Südostwind weht meist mäßig, der Föhn legt eine Pause ein. Die Höchstwerte liegen zwischen frühsommerlichen 19 und 28 Grad. Am wärmsten wird es dabei vom Weinviertel bis in die Südsteiermark. Der Sonntag steht dann wieder ganz im Zeichen des Südföhns. Er bricht mit kräftigen bis stürmischen Böen in die prädestinierten Täler der Nordalpen durch. Vom Weinviertel bis in die Südsteiermark weht auch teils kräftiger Südostwind. Der Föhn sorgt landesweit für viel Sonne, auch wenn sich Schleier- und Quellwolken am Himmel bemerkbar machen. Es wird extrem warm, die Höchstwerte liegen zwischen 21 und 30 Grad. Die 30 Grad gibt es in erster Linie in der Osthälfte.        
Mit freundlicher Unterstützung von